Vor dem Sommer sollten Autofahrerinnen und Autofahrer an einen Klimaservice denken: Die Wartung der Klimaanlage wird oft vergessen, dabei ist sie für die einwandfreie Funktion, die Langlebigkeit des Systems und sogar die Gesundheit der Insassen unerlässlich. Unser Ratgeber erklärt, warum die Klimawartung so wichtig ist, was dabei genau passiert und mit welchen Kosten beim Klimaservice zu rechnen ist.

Klimaservice: Das Wichtigste im Überblick

Wenn die Klimaanlage nicht mehr funktioniert, ist es manchmal schon zu spät: Ein regelmäßiger Klimaservice ist wichtig, um die Kühlfunktion zu gewährleisten und der Geruchsbildung entgegenzuwirken. Wer auf die Pflege der Klimaanlage verzichtet, verkürzt ihre Lebensdauer erheblich und riskiert teure Folgeschäden. Außerdem können Schwachstellen frühzeitig erkannt und ein Totalausfall der Klimaanlage somit vermieden werden.

  • regelmäßiger Klimaservice verhindert Schäden und Gerüche
  • Klimaanlagen-Service kostet bis zu 300 Euro
  • Wartung der Klimaanlage nur durch geschultes Fachpersonal!
  • Expertenempfehlung: Klimaservice alle zwei Jahre durchführen!

Warum ist die Wartung der Klimaanlage wichtig?

Die Klimaanlage im Auto ist nicht wartungsfrei – im Gegenteil. Das System arbeitet mit einem leicht flüchtigen Kältemittel, von dem jährlich zwischen 10 und 20 Prozent verloren gehen. Daher ist es wichtig, bei der Klimaanlagenwartung das Kältemittel nachzufüllen, um die Kühlfunktion zu gewährleisten.

Darüber hinaus enthält das Kältemittel wichtige Additive, die den Kompressor schmieren und die Dichtungen vor dem Austrocknen schützen. Heißt: Fehlendes Kühlmittel kann zu Folgeschäden, beispielsweise am Klimakompressor, führen, die Reparaturkosten von mehr als 1000 Euro verursachen.

Doch das ist nicht der einzige Grund für einen Klimaservice. Beim Betrieb der Klimaanlage sammeln sich durch Feuchtigkeit und Wärme auch Schimmelpilze, Bakterien und Mikroorganismen im System, die nicht nur unangenehmen Geruch verursachen, sondern auch die Gesundheit beeinträchtigen können. Deshalb ist es wichtig, beim Auto eine Klimaanlage Wartung durchführen zu lassen.

Klimaanlagenservice notwendig? Anzeichen erkennen!

Es gibt verschiedene Anzeichen, die auf eine notwendige Klimaanlagenwartung hinweisen. Neben einer oft deutlich wahrnehmbaren Verschlechterung der Kühlfunktion sind vor allem unschöne Gerüche beim Betrieb der Klimaanlage ein wichtiges Indiz für die Notwendigkeit einer Klimawartung.

  • nachlassende Kühlfunktion
  • Gestank beim Betrieb der Klimaanlage
  • Totalausfall

Klimaservice: Was wird dabei gemacht?

Ein typischer Klimaservice umfasst in der Regel zunächst eine Wartung mit Funktions- und Sichtprüfung, um den aktuellen Zustand der Klimaanlage beurteilen und mögliche Probleme, insbesondere Undichtigkeiten, feststellen zu können. Darüber hinaus beinhaltet der Klimaservice immer auch den Austausch des Kältemittels. Mit einem speziellen Servicegerät wird das alte Kältemittel abgesaugt und anschließend wieder aufgefüllt. Dabei wird auch auf die Zugabe von Additiven, hauptsächlich Schmiermittel und Korrosionsschutz, geachtet.

Klimaanlage im Auto
Wenn aus der Klimaanlage nur heiße Luft kommt, ist der Klimaservice zu empfehlen

Zu einer guten Klimawartung gehört immer auch die Desinfektion der Klimaanlage, idealerweise durch eine Ozonbehandlung. Dabei werden alle Bakterien und Pilze, die für unangenehme Gerüche verantwortlich sind, aus dem System, also aus Kanälen und Kompressor, entfernt. Der Austausch des Innenraumfilters sollte nicht vergessen werden!

Was kostet ein Klimaservice beim Auto?

Die Kosten für einen Klimaservice variieren je nach Umfang der Arbeiten und dem betreffenden Fahrzeug. Eine einfache Sichtprüfung kostet zwischen 20 und 50 Euro. Der Preis für den Klimaservice hängt vom Kältemittel ab: Bei älteren Fahrzeugen wird das inzwischen verbotene Kältemittel R134a verwendet. Hier kostet der Klimaservice zwischen 50 100 Euro.

Deutlich teurer ist die Wartung der Klimaanlagen bei aktuellen Fahrzeugen ab Baujahr 2017, denn hier wird nur noch das Kältemittel R1234y verwendet, das etwa dreimal so teuer ist wie das bisherige Kältemittel. In diesem Fall kostet die Klimawartung bis zu 300 Euro.

Wie lange dauert ein Klimaservice?

Für die Klimaanlage Auto Wartung sollten Autofahrer*innen zwischen 30 und 60 Minuten einplanen. Bei einer gründlichen Desinfektion der Klimaanlage oder einer notwendigen Reparatur kann die erforderliche Zeit etwas länger sein.

Wie oft sollte man einen Klimaservice machen?

Die Hersteller empfehlen mitunter einen jährlichen Klimaservice, um die einwandfreie Funktion der Klimaanlage zu gewährleisten. Experten halten es jedoch für ausreichend, die Klimaanlage alle zwei Jahre prüfen zu lassen. Länger sollten Autofahrer*innen allerdings nicht warten, wenn sie die Klimaanlage warten lassen. Ansonsten sind ein Totalausfall der Klimaanlage sowie teure Folgeschäden nicht auszuschließen.

Wer darf einen Klimaservice machen?

Der Klimaservice kann in jeder Kfz-Werkstatt durchgeführt werden, die über ein spezielles Klimaservicegerät und geschultes Fachpersonal verfügt. Wer den Klimaservice durchführen will, muss aus Gründen der Sicherheit und des Umweltschutzes einen speziellen Sachkundenachweis erbringen. Nicht jeder Kfz-Mechaniker oder jede Kfz-Mechatronikerin ist daher berechtigt, einen Klimaservice auszuführen.

Besonders beliebt ist der Klimaservice bei ATU: Die Kette bietet die Wartung der Klimaanlage zum Komplettpreis an. Es ist aber nicht zwingend notwendig, die Klimawartung bei ATU durchführen zu lassen: Die meisten Kfz-Werkstätten in Deutschland haben mittlerweile die Möglichkeit, das Kältemittel zu wechseln.

Klimaservice selbst durchführen? Besser nicht!

In jedem Fall ist es nicht ratsam, den Klimaservice selbst vorzunehmen. Das Kältemittel ist umwelt- und gesundheitsschädlich, außerdem können bei der selbstständigen Wartung auch Fehler passieren, die teure Reparaturkosten nach sich ziehen. Die Klimawartung gehört daher nicht zu den Aufgaben, die Autofahrer*innen in Eigenregie vornehmen sollten. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, die Klimaanlage selbst zu desinfizieren.

ABACUS® Klimaanlagen Desinfektion, Klimaanlagenreiniger Auto, Klimaanlagen-Desinfektion Auto, Klimadesinfektion, Desinfektion und Reinigung für Klimaanlagen, Klimaanlagen Desinfektion 2x 200ml (7301)*
  • ✅ ZUVERLÄSSIG: Die Klimaanlagen-Desinfektion für Auto & KFZ beseitigt Pilze und Bakterien in kürzester Zeit und ohne Aufwand. Dabei hinterlässt der Klimaanlagenreiniger einen angenehmen Zitrusduft im Auto.

Werbung (Affiliate Link) / Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mit den diversen Produkten lassen sich Bakterien und Pilze abtöten, die unangenehme Gerüche verursachen. Diese Behandlung ist jedoch kein Ersatz für eine umfassende Klimawartung, bei der das Kältemittel gewechselt und die Klimaanlage auf Undichtigkeiten und Schäden untersucht wird.

Gehört der Klimaanlagen Service zur Inspektion?

Die Wartung der Klimaanlage ist in der Regel kein Bestandteil der regelmäßigen Fahrzeuginspektion. Wer sein Auto zur jährlichen Inspektion in die Werkstatt bringt, sollte vor dem nächsten Termin abklären, ob die Klimawartung im Inspektionsumfang enthalten ist. Ist dies nicht der Fall, lohnt es sich, den Service für die Klimaanlage zusätzlich zu vereinbaren.

Sönke Brederlow ist Rennfahrer, Journalist und Fahrzeugingenieur. Der 32-Jährige arbeitet als freiberuflicher Texter und ist als aktiver Rennfahrer und Fahrercoach tätig. Er hat ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Fahrzeugtechnik, was bei der täglichen Arbeit hilfreich ist.

Kommentar schreiben